»Wir sind ein echtes Familienunternehmen«

  • Datum:
  • Kategorien:  Zuhausehaus Blog, Unternehmen
Die nächste Etappe einer erfolgreichen Unternehmensgeschichte hat begonnen: Mit Dirk Viebrock ist nun die dritte Generation der Familie an der Spitze von Viebrockhaus. Im Interview geben er und sein Vater Andreas Viebrock einen Ausblick auf die Zukunft – und wie Bauherren davon profitieren werden.

Sie blicken auf das Jubiläumsjahr 2014 zurück, in dem Viebrockhaus sein 60-jähriges Bestehen feiern konnte. Welche Bilanz ziehen Sie?
Andreas Viebrock: Die Bilanz fällt sehr positiv aus! Die verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen an unseren Standorten waren sehr gut besucht und sind toll gelaufen. Insgesamt haben wir die Ziele, die wir uns gesteckt hatten, erreicht und teilweise auch übertroffen. Auch die Kunden haben uns gratuliert, und wir merken gerade bei neuen Interessenten, wie es ihnen Sicherheit und Vertrauen vermittelt, dass wir auf eine so lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken.
Dirk Viebrock: Was ganz besonders schön war: Wir konnten unser 60. Firmenjubiläum gemeinsam mit meinem Großvater Gustav Viebrock – dem Firmengründer – feiern.

Dirk Viebrock

Das Jahr 2014 war für Sie beide persönlich ein wichtiges Jahr: Der Wechsel an der Unternehmensspitze von Andreas zu Dirk Viebrock wurde vollzogen. Wie geht es Ihnen damit?
Dirk Viebrock: Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe und darauf, mit unseren tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Wunsch der Kunden nach Häusern fürs Leben weiter voranzutreiben. Der Begriff »Familienunternehmen« wird bei uns wirklich gelebt, da wir jetzt mit drei
Generationen im Unternehmen vertreten sind. Ich kümmere mich derzeit verstärkt um die Geschicke des Unternehmens im Norden, mein Vater hat sich mehr dem Süden verschrieben. Von Köln über Frankfurt bis nach Stuttgart ist er viel in den Musterhausparks und auf den Baustellen unterwegs. Und ich habe hier im Norden als Unterstützung noch meinen Großvater, der auch noch regelmäßig Baustellenbesuche macht. Mein Bruder Jan ist Bau- und Projektleiter bei uns, mein Bruder Lars wird nach seinem Examen einsteigen – und so ist dann die gesamte Familie ins Unternehmen integriert.

Andreas Viebrock

2014 wurde Viebrockhaus vom Magazin »Focus Money« als »Der fairste Massivhausanbieter« ausgezeichnet. Ihr Unternehmen bekommt ja regelmäßig Preise und Auszeichnungen: Wie wichtig ist Ihnen das?
Andreas Viebrock: Ganz besonderen Wert legen wir auf die Auszeichnungen, die gleichzeitig einen besonderen Kundennutzen darstellen. Die also zum Beispiel unseren Kunden Sicherheit über die Qualität unserer Arbeit und unsere Zuverlässigkeit vermittelt. Da ist natürlich auch die Auszeichnung von »Focus Money« als fairster Massivhausanbieter für viele Kunden eine Bestätigung. Aber auch das Zertifkat in Gold der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) unterstreicht, dass der Bauherr hier einen Baupartner hat, der auch mit Ressourcen
bewusst umgeht.
Dirk Viebrock: Wo wir gerade von Kundennutzen sprechen: Unsere Serviceabteilung kümmert sich nach der Übergabe des Hauses an den Bauherrn weiterhin um allseine Belange. So ist unsere Zehn-Jahres-Garantie wahrlich keine Floskel. Unsere Kunden haben auch nach ihrem Einzug stets einen kompetenten Ansprechpartner.

Das ganze Interview finden Sie hier

 

 

Kommentare:

    Keine Kommentare