Neue Förderkonditionen der Bundesförderung für effiziente Gebäude!

01. Juli 2021

Profitieren Sie jetzt von den neu geltenden Fördergeldern der BEG (ehemals KfW)

Aufgrund des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG), welches an Stelle der alten Energieeinsparverordnung (EnEV) trat, wurde zum 01.07.2021 das bisherige KfW-Programm 153 sowie die Bafa-Förderung für energieeffiziente Wärmepumpen unter dem Dach der neuen BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) zusammengefasst und vereinfacht. Diese soll Energieeinsparungen und den Einsatz erneuerbarer Energien noch attraktiver machen und belohnen.

Pluspunkte der neuen BEG:

  • Es gibt nur noch einen Förderantrag für alles. Er umfasst auch die Förderung der Fachplanung und Baubegleitung für ein KfW-Effizienzhaus. Außerdem können Sie als Bauherren zwischen einem Kredit mit Tilgungszuschuss (je Wohneinheit) oder einem reinem Zuschuss (je Wohneinheit) für ihren Hausbau wählen. Der Kredit darf hierbei bei der reinen Zuschuss-Variante auch bei einer anderen als der KfW-Bank beantragt werden.
  • Sollten Teile des neuen Hauses gewerblich genutzt werden, z.B. als Praxis, Ladenlokal o.ä., können Sie auch dafür eine BEG-Förderung in gleicher Höhe wie für eine zusätzliche Wohneinheit beantragen

Unsere Projektmanager beraten Sie gerne zu den neuen Förderkonditionen.

Wir freuen uns auf Sie!