Maxime 340 als Stadtvilla

Modernes, großzügiges Zuhause mit zwei Vollgeschossen

Das Besondere an Maxime 340

  • keine Dachschrägen
  • zwei Erker
  • zwei Vollgeschosse
  • 168 qm 
  • Beachhouse-Style mit Sprossenfenstern
  • bodengleiche XL-Dusche 
Maxime 340 Familie Kirca

Stadtvilla mit Strandhaus-Flair

Fatma und Dogan Kirca wussten von Anfang an, was sie wollten: ein modernes, großzügiges Zuhause ohne Dachschrägen – mit viel Platz für Familie und Freunde. Mit dem Maxime 340 plus zwei Erkern haben sie genau das bekommen. Nach den Besuchen in mehreren Musterhausparks gefiel ihnen das Maxime 340 am besten, »weil der Baukörper rechteckig und nicht quadratisch ist, wie bei den meisten Stadtvillen«. 

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Von außen ist das Haus ein Hingucker, allein schon wegen der Wechselfassade aus dunklen Verblendern und dem weißem Putz im oberen Bereich. Sowohl auf der Straßen- als auch auf der Gartenseite wurde das Haus um einen Erker erweitert – für die Optik, das Raumgefühl und natürlich um die Wohnfläche auf insgesamt 168 Quadratmeter zu erweitern.

»Bürokratische Arbeiten wurden uns von Anfang an abgenommen. Angefangen vom Bauantrag, erstellten und füllten die Fachleute von Viebrockhaus alle Formulare aus, sodass wir nur noch unterschreiben und die Unterlagen abschicken mussten.«


Ankleidezimmer Familie Kirca
Schlafzimmer Familie Kirca
Bad Familie Kirca

Beachhouse-Style - Viel Helligkeit und Transparenz

Neben einem großzügigen Wohngefühl waren auch Helligkeit und Transparenz wichtige Themen für die Kircas. »Mit viel Licht im Haus ist man einfach glücklicher«.

Erreicht haben die Bauleute dieses Ziel mit vielen bodentiefen Fenstern sowie der verglasten Haustür und der ebenfalls durchsichtigen, doppelflügeligen Tür zwischen Eingangs- und Wohnbereich. Sämtliche Fensterflächen, auch die Glaselemente der Eingangs- und Wohnzimmertür, sind Sprossenfenster. Auch das gehört zum »Beachhouse-Style.

Gern denken die Kircas an die ersten Schritte zurück. Zum Beispiel die entspannte Beratung mit dem Projektmanager und Architekten, bei dem sie gleich ein gutes Bauchgefühl hatten. Oder die transparenten Kosten, die ihnen einfach Sicherheit gaben. Ebenso unkompliziert verlief die Bemusterung.


Maxime 360 Innenansicht
Maxime 360 Innenansicht Bad
Maxime 360 Innenansicht Eingang

Gutes Bauchgefühl, gute Beratung, tolle Umsetzung

Richtig toll fand das Paar , dass Viebrockhaus ihnen von Anfang an sämtliche Anträge abgenommen hat: »Wir mussten die Unterlagen nur noch unterschreiben und abschicken.« Die Bauphase verlief dann genauso unkompliziert. Dogan Kirca kam täglich nach Feierabend auf die Baustelle und war einfach nur überrascht, wie schnell die Arbeiten vorangingen: »Nach einer Woche stand das Mauerwerk, nach zwei Wochen war der Rohbau fertig.«

Mit ihrem Entschluss, ein neues Haus zu bauen, sind die Bielsteins sehr zufrieden. Beeindruckt waren sie vom perfekt getakteten Bauablauf und der kurzen Bauzeit. Obwohl es sich um ein großes Doppelhaus handelt, war bereits drei Monate nach Baubeginn alles fertig. 

Und: Würde die Familie nach diesen positiven Erfahrungen mit Viebrockhaus noch ein weiteres Mal bauen? »Nein, warum sollten wir«, schmunzelt Thomas Bielstein. »Jetzt haben wir ja alles, was wir uns je gewünscht haben.«

Wir haben die schöne Richtfestzeitung von Viebrockhaus an alle Gäste verteilt«,

Maxime 360 Innenansicht Wohnzimmer
Maxime 360 Innenansicht Esszimmer
Maxime 360 Innenansicht Küche