Tipps für zukünftige Bauherren

Autor: Familie Drescher aus Hamburg

Es war hilfreich, sich anhand des Grundrisses schon vorab Gedanken zu machen, wo Steckdosen, Elektroschalter, TV, etc. hinkommen sollen. Bei der Baustellenbegehung mit dem Elektroinstallateur kann man so viel Zeit sparen und übereilte Entscheidungen vermeiden.

Wir haben nachträglich einen unterirdischen Regenwassertank installiert. Dies hätte man besser von Anfang an mit eingeplant.

Das Besondere an unserem Haus

  • 2-Liter-Hybrid-Viebrockhaustechnik mit Fußbodenheizung
  • KfW-40-Haus
  • Sicherheitspaket für die Fenster im Erdgeschoss
  • Ankleidezimmer
  • Kinderbad
  • Holzfußboden