Tipps für zukünftige Bauherren

Autor: Familie Mangold aus Reinbek

Tipps für zukünftige Bauherren:

Nach dem Studium vieler Bautagebücher und Berichte im Internet hatten wir uns eigentlich recht schnell  auf Viebrockhaus festgelegt und nach dem Besuch des Musterhausparks in Bad Fallingbostel war es dann um uns geschehen.

Unsere Entscheidung haben wir nicht bereut.
 Die Bauzeit war angenehm und stressfrei aber -  auch aufregend, da alles so schnell voran ging, dass man eigentlich täglich auf die Baustelle musste, wenn man  nichts verpassen wollte.

Tipps für zukünftige Bauherren:

 

Besuchen Sie vor der Bemusterung einen Musterhauspark. Sehen Sie sich die Ausstellungen schon  einmal im Vorwege an und lassen sich von den Musterhäusern inspirieren.

Planen Sie die einzelnen Räume, richten Sie die Zimmer im Kopf oder auf dem Papier/Grundriss schon mal ein. So lässt sich leichter entscheiden, wie eine Tür angeschlagen werden soll, oder wo eine Steckdose sinnvoll ist.

Wer Eigenleistungen plant sollte sich vorher wirklich gut überlegen, ob er mit dem Viebrock-Tempo mithalten kann. Wir haben die Malerarbeiten in Eigenleistung nur geschafft, weil Viebrockhaus so super plante und organisierte, dass wir in den Betriebsferien loslegen konnten.

 

Ob wir nochmal mit Viebrock bauen würden? Auf jeden Fall…
…obwohl…die Frage stellt sich gar nicht, da wir überglücklich sind mit unserem Zuhausehaus!

Das Besondere an unserem Haus

  • Das besondere an unserem Haus:
  • - Fensterbänder wie beim Classico 400
  • - 2 Liter Technik
  • - Fußbodenheizung im EG und OG
  • - Extra Fenster im EG beim Treppenaufgang
  • - Dachflächenfenster im Bereich der Empore
  • - 2. Haustür im HWR als Nebeneingang
  • - Wärmepumpe mit kontrollierter Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung
  • - 2.25 kwp Photovoltaik