Stadtvilla mit Altbaucharme trifft auf moderne Akzente

Eleganz und Komfort für alle, die das Besondere suchen

Es ist tatsächlich das Beste aus zwei Welten: Unser neues Musterhaus in Hirschberg vereint eine moderne Fassade mit dem besonderen Charme von Altbauten in den Innenräumen. Selbstverständlich mit einer Ausstattungsqualität und Energieeffizienz, die ihrer Zeit weit voraus ist. Besuchen Sie unseren Musterhauspark in Hirschberg: Die Besichtigung ist jetzt wieder ohne Anmeldung während unserer Parköffnungszeiten täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr möglich.


Sie wollen unser Musterhaus gleich mit eigenen Augen sehen? Hier geht es zur virtuellen Besichtigung auf dieser Seite.

Das alles erwartet Sie auf dieser Seite:

Lernen Sie die Qualität unsere Häuser kennen:

Katalog anfordern

Maxime 410 II

Maxime 410 II: die moderne Interpretation einer klassischen Stadtvilla

Das Maxime 410 II ist eine Stadtvilla mit vielen Besonderheiten. Und das Beste: Mit den Architektur-Modulen von Viebrockhaus können Sie die Wirkung nach Ihren Vorlieben verändern.

  • Die symmetrische Fassade mit dem pastellfarbenen Verblendstein in der Farbe „Wiesmoor sandgrau-kohle“ bildet einen reizvollen Kontrast zum Erker aus schneeweißem Putz.
  • Der Erker ist ein Architektur-Modul, das Sie sowohl als Flachdacherker – wie bei unserem Musterhaus in Hirschberg – oder als Satteldach- oder Walmdacherker bauen können. Jede Variante entfaltet auf der Eingangsseite eine andere Wirkung. Schön sind sie alle.
  • Das Ziermauerwerk gibt es in zwei Varianten: Entweder springt jede vierte Klinkerschicht zurück oder ist als auskragendes Element gestaltet.
  • In Hirschberg können Sie noch weitere Besonderheiten an der Fassade live erleben: etwa anthrazitfarbene Fenster und klassische Fensterläden, eine Absturzsicherung an den bodentiefen Fenstern im Obergeschoss in Ganzglas-Ausführung und eine große, mit Glasdach überspannte Terrasse.

Zahlen, Daten, Grundrisse zum Maxime 410 II finden Sie hier:

Zur Hausdetailseite


Besuchen Sie unser neues Musterhaus Maxime 410 II in Hirschberg

Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich ein modernes Haus mit klassischem Chic und zeitgemäßer Technik wünschen, aber gleichzeitig den Charme von Altbauräumen lieben? Dann ist unser Musterhaus Maxime 410 II genau das Richtige für Sie. Die zweigeschossige Stadtvilla präsentiert sich mit einem klassischen Walmdach und pastellfarbenem Verblender mit Ziermauerwerk. Im Innern erwarten Sie viele Ausstattungsdetails wie etwa eine edle, geschlossene Holztreppe, besonders hohe Räume sowie Kassetten- und Stuckelemente, die an prächtige Altbauten erinnern.

Eleganter Villenstil mit Altbauflair

Auf diesen rund 164 Quadratmetern Wohnfläche muss man sich einfach wohlfühlen. Vor allem, wenn Sie den eleganten Villenstil mit typischen Altbauelementen lieben:

  • Eine Kassettierung von Wänden mittels Profilleisten lässt die Räume sehr elegant und behaglich wirken. Das Element ist dem Landhausstil entlehnt und wie geschaffen für eine moderne Interpretation, wie sie in unserem Musterhaus als vollflächige Kassettenwand etwa im Wohnzimmer und Schlafzimmer zu sehen ist. Weil die Wände in diesem Viebrockhaus in der Qualität Q3 ausgeführt und besonders glatt sind, kann jeder diesen besonderen Look mit Profilleisten selbst erzeugen. Hingucker!
  • Die Böden vermitteln klassische Eleganz: Natursteinböden mit der Bodenfliese „Bellagio“ in den Bädern, der Diele und dem Haustechnikraum wechseln sich mit einem hochwertigen Designboden in der Farbe „Dark Wood“ ab.
  • Das Walmdach ermöglicht auch im Obergeschoss hohe Decken ohne Schrägen. Um die altbautypische Wirkung hoher Räume zu erzielen, wurde das Musterhaus mit einer Geschosserhöhung ausgestattet, die auch die Fenster und Innentüren betrifft.
  • Holz hat Charakter und vermittelt Wärme: Die Innentüren besitzen eine edle Rillenfräsung und die geschlossene Holztreppe wirkt im dunklen Wenge-Farbton und mit den schön profilierten Antrittspfosten sehr edel.
  • Strukturierte Tapeten verleihen beispielsweise der Ankleide eine klassische Eleganz. Der Raum ist dem Schlafzimmer vorgelagert und bildet mit ihm einen En-suite-Bereich. Auch im Eingangsbereich und am Treppenaufgang finden sich Tapeten mit einem besonderen Reliefmuster, das an edlen Stuck herrlicher Altbauten erinnert.
  • Die Raumplanung ist durchdacht. Das fängt bei der tollen Blickachse an, die durch die zweiflügelige Wohnzimmertür quer durch den Wohnraum in den Garten führt. Ein Homeoffice im Erdgeschoss, ein separater Schrankraum als Staufläche und zahlreiche Ablagen und Nischen sind gleichermaßen praktisch und schön.

Entdeckt das Haus eures Lebens in unserem aktuellen Katalog:

Katalog anfordern


Room Tour durch das Maxime 410 II mit unserer Innenarchitektin

Das Maxime 410 II Musterhaus in Hirschberg wurde mit Stil und Geschmack eingerichtet. Begleiten Sie unsere Innenarchitektin Susanne Karrasch bei einer geführten Room Tour und erfahren Sie aus erster Hand, welche raffinierten und vor allem schönen Details sich in diesem Viebrockhaus finden lassen.


Jetzt sind Sie dran: Bitte eintreten zur virtuellen Besichtigung!

Eine Reise zu unserem Musterhauspark in Hirschberg lohnt sich immer. Falls Ihnen der Weg zur Besichtigung des neuen Maxime 410 II zu weit erscheint, können Sie unser neuestes Musterhaus auch ganz komfortabel mit Ihrem PC, Smartphone oder Tablet besichtigen. In unserer virtuellen Besichtigung mit hochauflösenden Bildern vom Musterhaus können Sie sich vollkommen frei mit der Maus oder per Fingertipp durch die Räume bewegen. Und was für Räume das sind! Erforschen Sie den perfekt geschnittenen Grundriss und entdecken Sie die vielen Details, wie etwa die Tapeten mit Stuck-Effekt, die wunderbare Treppe und die schönen Designböden, die dem Maxime 410 II einen entzückenden Altbaucharme verleihen. Unser Tipp: Besonders lebendig wirkt der Rundgang, wenn Sie ihn mit einer VR-Brille unternehmen.

Alle Viebrockhäuser in Ihrer Hand:

Katalog anfordern


Wir sind trotz unruhiger Zeiten Ihr verlässlicher Hausbau-Partner

Sie wissen es aus den Medien: Die Immobilienpreise steigen. Vor allem Lieferengpässe treiben die Preise im Neubau. Verantwortlich dafür war ursprünglich die Corona-Pandemie und der damit verbundene Produktionsstillstand im Jahr 2020. Nach zahlreichen Lockdowns stieg die Nachfrage sprunghaft an – und kann bis heute nicht vollständig befriedigt werden. Steigende Energiekosten, neue Lockdowns in wichtigen Häfen, zum Beispiel in China, und der Krieg in der Ukraine verschärfen die Liefersituation zusätzlich.


Die gute Nachricht für alle Bauherren, die jetzt und in nächster Zukunft mit uns bauen wollen:

  • Viebrockhaus ist und bleibt Ihr zuverlässiger Baupartner.
  • Wir sind langfristig lieferfähig und halten unser Versprechen: Alle von uns verkauften Häuser werden ohne Verzögerungen gebaut.
  • Dank eigener Lagerhaltung und frühzeitig geschlossener Lieferantenverträge halten wir genügend Baumaterialien vor, um das Haus eures Lebens zu bauen.
  • Die Viebrockhaus-Festpreisgarantie macht den Hausbau mit uns außerdem zu einer für Sie kalkulierbaren Sache, denn wir können Ihnen – auch für die Zukunft – bereits heute die Hauspreise der kommenden Jahre nennen. Detaillierte Informationen zu Ihrem geplanten Haus erhalten Sie von Ihrem Viebrockhaus-Projektmanager.

Hausfinanzierung: Die beste Zeit ist jetzt!

Viele Bauherren sind verunsichert, weil sie feststellen, dass die Bauzinsen steigen. Das ist korrekt: Seit Anfang des Jahres haben sich die Kreditkosten spürbar erhöht. Gerade deshalb sollten Sie Ihren lang gehegten Wunsch nach der eigenen Immobilie nicht auf die lange Bank schieben, sondern jetzt in die Tat umsetzen. Dafür gibt es mehrere Gründe.


Erstens: Die Zinsen sind im Zeitvergleich immer noch günstig. Im Jahr 2008 lag der Effektivzinssatz für Wohnungsbaukredite gemäß der Deutschen Bundesbank bei rund 5,5 Prozent. Davon sind wir derzeit noch weit entfernt. Zweitens: Weil die Zinsen kontinuierlich steigen, sollten Sie Ihre Finanzierung sehr bald unter Dach und Fach bringen. Wenn Sie mit Viebrockhaus bauen, stehen Ihnen die Finanzierungsberater von Frieling Finanz mit Rat und Tat zur Seite.

Thomas Frieling Finanzberater Viebrockhaus

„Trotz der gestiegenen Zinsen und der reduzierten Förderung ist es immer noch die richtige Zeit, sich Eigentum zuzulegen. Keine Anlageform kann die Inflation besser ausgleichen als eine eigene Immobilie. Ebenso befinden wir uns weiterhin in einer Niedrigzinsphase und ob es zukünftig noch eine Förderung für den Neubau geben wird, ist mehr als fraglich. Fazit: Wenn nicht jetzt, wann dann!“
Thomas Frieling, Frieling Finanz

Erfahren Sie hier alles über die umfangreichen Sicherheiten für Ihren Hausbau:

Katalog anfordern