Wir garantieren Ihnen eine Bauzeit von nur 3 Monaten.

So können Sie Ihr Bauvorhaben und alles Drumherum genau planen.

Präzise wie die Räder eines Uhrwerkes greifen bei unseren Baustellen alle Abläufe genau ineinander. Vom Maurer bis zum Elektroinstallateur stimmen alle unsere Handwerker Ihre Arbeiten aufeinander ab - ein Verfahren, das sich über Jahrzehnte bewehrt hat. Bauen Sie mit Keller oder ein Doppelhaus, benötigen wir für die optimale Ausführung einen halben Monat länger.

Dank der kurzen Bauzeit kennen Sie den Abnahmetermin für Ihr Massivhaus bereits beim Richtfest auf den Tag und die Stunde genau. So können Sie das Bauvorhaben von Ihrem Massivhaus und alles Drumherum genau planen.

So reduzieren sich beispielsweise die Kosten für die Zwischenfinanzierungsphase und Sie können Ihrem Vermieter rechtzeitig und ohne Risiko kündigen, bevor Sie in Ihr neues Haus von Viebrockhaus einziehen. Zudem stellen wir durch die straff geplante Bauzeit sicher, dass der Rohbau schnell ein Dach bekommt und vor Niederschlägen geschützt wird.

Endlich, der Hausbau beginnt: 1. - 2. Woche

Etwa zwei Wochen vor Baubeginn treffen Sie den Bauleiter – von jetzt an Ihr fester Ansprechpartner. Er steckt das Haus auf dem Grundstück ab.

Mit den ersten Spatenstichen wird der Mutterboden abgetragen und auf dem Grundstück gelagert. Erst dann wird die Baugrube ausgehoben. Bei Häusern mit Bodenplatte kann bereits drei Tage später die Sohle aus Stahlbeton gegossen werden.

Das Fundament ist fertig! Bei allen Häusern kommt eine speziell von Viebrockhaus entwickelte Thermosohle zum Einsatz. Diese Perimeterdämmung vermindert den Wärmeverlust durch die Bodenplatte.

Bekommt das Haus einen Keller, wird in der zweiten Woche auch das Kellergeschoss aufgestellt. Das Material für die Innenwände wird schon jetzt mit einem Kran hineingehoben, sodass die Steine später nicht hineingetragen werden müssen. Auch solche Details sorgen für einen reibungslosen Bauablauf. 

Letzte Schritte vor dem Richtfest: 3. - 4. Woche

In dieser Phase werden die massiven Außenwände gemauert. Schon in der dritten Bauwoche ist die Erdgeschossdecke fertig, und nach gut drei Wochen darf gefeiert werden.

Wenn der Dachstuhl gerichtet und der Richtkranz aufgehängt wird, können Sie mit Freunden, Verwandten und zukünftigen Nachbarn das Richtfest feiern! Dabei setzen Sie Ihre persönliche Zeitkapsel, gefüllt mit Dingen, die Ihnen wichtig sind. Als schöne Erinnerung an diesen Tag erhalten Sie Ihre persönliche Richtfestzeitung.

Wichtig: An diesem Tag überreicht Ihnen Ihr Bauleiter einen detaillierten Zeitplan für den weiteren Bauablauf. Sie können nun Ihren Umzug planen, denn der Termin für die Schlüsselübergabe steht fest.

Bereits eine Woche später wird das Dach geschlossen und gedeckt, die Fenster werden eingesetzt. So ist der Bau schnell vor der Witterung geschützt. Wer die Malerarbeiten am Gesims als Eigenleistung ausführt, darf beim Hausbau nun selbst Hand anlegen.

Drinnen wird es warm und wohnlich: 5. - 10. Woche

Drei Wochen nach den Maurerarbeiten wird die Fassade verfugt, und das Gerüst wird abgebaut.

Auch der Innenausbau ist bereits in vollem Gange. Da wir mit festen Partnerunternehmen zusammenarbeiten, können wir den Innenausbau auf den Tag genau planen und koordinieren.

Für die Bauherren steht eine wichtige Aufgabe an: Steckdosen, Schalter und Anschlüsse für Decken- und Wandlampen müssen mit dem Elektriker festgelegt werden.

Parallel zum Dachausbau werden die Sanitäreinrichtung, die Elektroinstallationen und die Heizung eingebaut.

Nun geht es an die Oberflächen: Die Wände werden verputzt und die Fußbodenheizung verlegt. Danach folgt der Estrich.

Die Wärmepumpe tritt zum ersten Mal in Aktion, und die Fußbodenheizung heizt den Estrich auf. Gleichzeitig beginnen die Fliesenarbeiten.

Wer die abschließenden Malerarbeiten selbst übernehmen will, hat dafür eine Woche Zeit.

Schlüsselübergabe in Sicht: 11. - 12. Woche

Die Schlussphase! In den Bädern werden Waschtische, WCs und Armaturen montiert und letzte Versiegelungsarbeiten vorgenommen. In der letzten Woche vor der offiziellen Übergabe findet ein weiterer wichtiger Termin statt: die Vorabnahme. Dazu gehört der Blower-Door-Test, der die Dichtigkeit des Hauses bestätigt. Bis zur Endabnahme in der darauffolgenden Woche werden Restarbeiten erledigt, und alles wird zu Ihrer Zufriedenheit hergestellt.

Wenn Sie sich für ein Haus mit Photovoltaikanlage entschieden haben, nehmen wir diese nun in Betrieb – Ihr Dach fängt an, Geld für Sie zu verdienen, und macht Sie unabhängiger von Ihrem Energieversorger.

Ihre in der Hauswand eingelassene Zeitkapsel erhält den Eckstein, der individuell mit den Koordinaten Ihres Hauses versehen ist.

Abnahme und Schlüsselübergabe: 13. Woche

Mit der offiziellen Schlüsselübergabe in der 13. Woche geht das neue Zuhausehaus in Ihre Hände über, und die Zehn-Jahres-Garantie beginnt.