Qualität und Tradition

Unsere Häuser stehen für Wertbeständigkeit – dafür sorgen wir mit perfektem Handwerk, bewährter Bauweise und intensiven Prüfverfahren.

Handwerk auf dem neuesten Stand

Eine solide, bewährte Bauweise und neue technische Verfahren gehören auf unseren Baustellen zusammen. Unsere Fachleute bringen viel Erfahrung und Innovationsgeist mit. Von der Sohlplatte aus Stahlbeton bis hin zum Dachstuhl aus kammergetrocknetem Nadelholz verwenden wir nur hochwertige Materialien. 

Um für Sie das perfekte Haus zu bauen, entwickeln wir Materialien und handwerkliche Techniken ständig weiter. Dazu gehört zum Beispiel unser schnell trocknender Estrich, der mit 40 Prozent weniger Wasser auskommt als herkömmlicher.

Neue Materialien beim Innenausbau

Zum solidem Handwerk gehört bei uns, dass wir unsere Materialien und Verfahren ständig im Sinne unserer Bauherren verbessern. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt ein schnell trocknender Estrich, der die Baufeuchte verringert. Längere Trocknungszeiten sind nicht nötig, und der Innenausbau kann ohne Pause fortgesetzt werden. Der neue Estrich mit dem Zusatzmittel Viebronol®, den wir bei allen Häusern verwenden, kommt mit 40 Prozent weniger Wasser aus als ein herkömmlicher Estrich. Nach 24 Stunden ist der Boden begehbar und garantiert eine schnelle Belegreife.

Verbesserter Schallschutz

Für die Beplankung der Innenwände haben wir ebenfalls ein neues Verfahren eingeführt: die Trockenbauwand ViebroPlan®. Diese bietet einen deutlich verbesserten Schallschutz und die für ViebroPlan® typische glatte Oberfläche. Sie ist in der Ausstattung Auswahl-Plus bereits inklusive.

Induktionsschleife für Hörgeräte

Wer ein Hörgerät trägt, kann sein Haus mit einer Induktionsschleife ausstatten lassen. Solche Ringleitungen erzeugen ein elektromagnetisches Feld, in dem Musik in hervorragender Tonqualität störungsfrei übertragen wird. Moderne Hörgeräte empfangen die Signale direkt – ein großer Komfortgewinn für den Nutzer.

Blower-Door-Test inklusive

Mit dem Blower-Door-Test stellen wir sicher, dass Ihr Haus den Vorschriften der Energieeinsparverordnung entspricht. Der Test gehört bei jedem Viebrockhaus zu den Inklusivleistungen. Mit dem aufwändigen technischen Verfahren prüfen externe Experten, ob das Haus luftdicht ist. Dafür werden alle Öffnungen des Hauses verschlossen, und in die Haustür oder in ein Fenster wird ein Ventilator eingebaut. Dieser erzeugt einen Unterdruck, der mögliche Energieleckagen entlarvt.

Kontrolle per Baustellen-Webcam

Mit regelmäßigen Qualitätskontrollen sorgen wir dafür, dass die Arbeiten an Ihrem Haus einwandfrei ausgeführt werden. Dazu nutzen wir ein modernes und effektives Dokumentationsverfahren: Immer wenn ein Bauabschnitt abgeschlossen ist, überprüft unser Bauingenieurteam die Qualität per Baustellen-Webcam – eine zusätzliche Qualitätssicherung, wie sie sonst nur mit einem Gutachter möglich wäre.

Sicherheits- und Gesundheitskoordinator

Laut Baustellenverordnung ist der Bauherr verpflichtet, einen Koordinator für Sicherheit und Gesundheitsschutz zu beauftragen. Dies und die anfallenden Kosten übernimmt Viebrockhaus für Sie. Für alle unsere Häuser wurde ein Rahmenvertrag mit einem externen Koordinator abgeschlossen, der die Unfallverhütungs- und Sicherheitsvorschriften vor Ort überprüft.

Barrierefreier Wohnkomfort

Die großzügige Wirkung ist ein angenehmer Nebeneffekt barrierefreier Räume.

Auf Wunsch bauen wir Ihr Haus barrierefrei – eine Art zu wohnen, die nicht nur für Menschen mit Handicap interessant ist. Denn Barrierefreiheit bedeutet in erster Linie eines: Komfort. So hat es auch eine Familie mit kleinen Kindern leichter, wenn die Dusche gut zugänglich ist und die Diele viel Raum bietet – sei es für einen Rollstuhl oder für den Kinderwagen. Besonders geeignet dafür sind unsere Bungalows. Aber auch andere Häuser lassen sich barrierefrei gestalten: etwa mit abgesenkten Schwellen, breiteren Türen, großzügigen Bewegungsflächen und einer bodengleichen Dusche.

Mit einer durchdachten Planung lässt sich schon in jungen Jahren für das Alter vorsorgen. Wie modern und behaglich ein barrierefreies Haus aussehen kann, zeigen wir Ihnen in unserem »WOHNIDEE-Haus 2011« im Musterhauspark Ostbevern.

Richtfest

Wenn der Dachstuhl gerichtet und der Richtkranz aufgehängt wird, können Sie mit Freunden, Verwandten und zukünftigen Nachbarn das Richtfest feiern! Dabei setzen Sie Ihre persönliche Zeitkapsel, gefüllt mit Dingen, die Ihnen wichtig sind. Als schöne Erinnerung an diesen Tag erhalten Sie Ihre persönliche Richtfestzeitung.

Der Eckstein – alte, neue Tradition

Früher hinterließen viele Bauherren persönliche Gegenstände im Mauerwerk oder in den Trittstufen. Solche Zeitkapseln kommen heute bei Viebrockhaus wieder zum Einsatz: Unsere Baufamilien können Fotos oder Schriftstücke in einen Spezialbehälter stecken, der dann in ihrem Eckstein versenkt wird. Dieser wird feierlich beim Richtfest gelegt und bei der Schlüsselübergabe verblendet. Am Ende schmücken ihn die exakten Geo-Koordinaten des Hauses.