Lüftungsanlage: Überall im Haus gute Luft

Viebrockhaus verbaut modernste Lüftungstechnik

Wohnraumlüftung ist ein zentraler Aspekt der Wohngesundheit. Schlecht belüftete Räume können von Erschöpfungszuständen bis hin zu schweren Erkrankungen der Atemwege führen. Gute Luftqualität ist daher unerlässlich, nicht nur für Menschen mit Vorerkrankungen.

Viebrockhaus baut Ihr Massivhaus mit einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die höchsten Qualitätsanforderungen gerecht wird.


Aufbau der Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Ihre Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung besteht aus einem Zentralgerät und einem Wärmerückgewinner sowie Lüftungskanälen, die in alle Räume führen.

  • Ausgänge für Fortluft (nach außen) und Zuluft (in die Wohnräume)
  • Eingänge für Außenluft (von außen) und Abluft (aus den Wohnräumen)

Die Lüftungstechnik einer zentralen Lüftungsanlage basiert auf einem ganz einfachen Prinzip: Verbrauchte Wohnluft wird ausgetauscht gegen frische Luft von außen. Dies geschieht Tag und Nacht und vollautomatisch.

Die Wärmerückgewinnung funktioniert so: Der Wärmetauscher sorgt dafür, dass die Wärme aus der abzuführenden Luft und aus den Wohnräumen gespeichert wird und der einzuführenden Außenluft zugesetzt wird. Das bedeutet für Sie: Dank des Wärmetauschers atmen Sie nicht nur frische, warme Luft, sondern senken außerdem Ihre Heizkosten, denn die kühle Außenluft muss nicht erst von Ihrer Heizung auf die gewünschte Temperatur gebracht werden. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung spart Ihnen also bares Geld!

Übrigens: Es gibt auch dezentrale Lüftungsanlagen. Wie der Name vermuten lässt, werden diese nicht über ein Zentralgerät gesteuert, sondern finden Verwendung in einzelnen Räumen. Dezentrale Lüftungsanlagen werden für die Nachrüstung genutzt, zumeist in Räumen mit hoher Luftverschmutzung (z. B. Raucherzimmer) oder Luftfeuchtigkeit (z. B. Bad oder Küche).


Vorteile Ihrer Lüftungsanlage

Kontrollierte Wohnraumlüftung“ heißt das Zauberwort. Was sich dahinter verbirgt? Die Wohnraumlüftung wird automatisch kontrolliert und ist damit jederzeit gewährleistet, ohne dass Sie etwas tun müssen, wie etwa die Fenster zu öffnen. Die Wirkung kann sich sehen und vor allen Dingen atmen lassen:

  • Ein hocheffizienter Wärmetauscher mit bis zu 94 Prozent Wirkungsgrad entzieht der verbrauchten Luft die Restwärme und wärmt die frische Zuluft vor.
  • An Wänden oder Fußböden bildet sich keine Feuchtigkeit.
  • Feinstaub und Pollen werden gefiltert und bleiben außerhalb Ihres Hauses.
  • Gleichzeitig dient kontrollierte Wohnraumlüftung als Schallschutz bei Verkehrslärm, denn das Öffnen der Fenster ist nicht notwendig.
  • Die Folge: Sie haben zu jeder Zeit ein gesundes Raumklima und atmen frische, saubere und vorgewärmte Luft.

Übrigens: Beim KfW-Effizienzhaus 40 Plus ist die zentrale Be- und Entlüftungsanlage gesetzlich vorgeschrieben.

Lüftungsanlage

Noch bessere Wohnraumlüftung: Wohngesundheit Plus

Gute Luft ist für manchen nicht gut genug: Allergiker, Asthmatiker und Menschen mit schweren Atemwegserkrankungen sind darauf angewiesen, nur die beste Raumluft zu atmen. Daher bietet Viebrockhaus Ihnen das Programm Wohngesundheit Plus, das Ihre Lüftungsanlage sinnvoll mit Luftbefeuchter, Luftgütesensor (CO2- und VOC-Sensor) Luftreiniger ergänzt.  Luft ist eines unserer wichtigsten „Lebensmittel“: etwas 17 mal pro Minute atmen wir ein und gut 12.000 Liter Luft durchströmen täglich unsere Lungen.