Luft: Hier können Sie richtig tief durchatmen

Eine gesunde Wohnraumluft ist entscheidend für das Wohlbefinden. Luft gehört zu unseren wichtigsten Lebensmitteln. Etwa 17 Mal pro Minute atmen wir ein, gut 12.000 Liter Luft durchströmen täglich unsere Lungen. Saubere Luft ist in modernen Gebäuden unverzichtbar. Gute Luftqualität beginnt mit der Auswahl der richtigen, schadstoffarmen Baustoffe. Darüber hinaus ist die korrekte und regelmäßige Belüftung der Räume entscheidend für die Innenraumluftqualität.

Das bietet Ihnen Ihr Viebrockhaus

Wir verwenden grundsätzlich schadstoffminimierte Baustoffe. Außerdem sorgt die Fußbodenheizung als Flächenheizung dafür, dass viel weniger Hausstaub aufgewirbelt wird als etwa bei Heizkörpern. Das ist für Allergiker besonders wichtig.

Zudem besitzt jedes Viebrockhaus eine vollautomatische, zentrale Lüftungsanlage, die für gute Luft in allen Räumen sorgt. Wir entwickeln unsere Technik dafür kontinuierlich weiter. Das aktuelle Gerät ist leiser und noch effizienter als sein Vorgänger. Es besitzt Filter, die unter anderem Pollen und Feinstaub aus der angesaugten Außenluft aufnehmen. Die Filter lassen sich ganz leicht reinigen. Das aktuelle Lüftungsgerät verfügt außerdem über einen sogenannten Enthalpie-Wärmetauscher: Mittels einer Membran sorgt er dafür, dass sowohl Raumwärme als auch Raumluftfeuchtigkeit auf die von außen zugeführte Frischluft übertragen wird. Das bewahrt Sie vor allem im Winter vor allzu trockener Luft und spart gleichzeitig Wärmeenergie. Übrigens: Es ist ein weitverbreitetes Missverständnis, dass Sie die Fenster in einem Haus mit Lüftungsanlage nicht mehr öffnen dürfen. Doch, Sie dürfen, wenn Sie wollen. Aber Sie müssen nicht.

Alle Plus-Produkte können Sie einzeln oder gemeinsam in Ihr neues Viebrockhaus einbauen lassen. Nachrüstungen sind teilweise möglich: Gern beraten wir Sie hierzu individuell


Automatisch geregelte Luftgüte

Sie können die Lüftung Ihres Viebrockhauses ganz einfach um einen oder beide Sensoren ergänzen. Dann passt sich die Lüftungsanlage automatisch an die aktuelle Luftqualität an.

Dieses Plus eignet sich vor allem für:

  • Menschen, die vollautomatisch die bestmögliche Luftqualität in ihrem Haus wünschen, um Müdigkeit und Kopfschmerzen, zum Beispiel im Homeoffice, vorzubeugen

  • Familien, die häufig Besuch haben und sich oft mit vielen Personen in einem Raum aufhalten

  • Nutzer, denen die automatische Reaktion der Lüftung auf CO2 und VOCs ein sicheres Gefühl gibt

 


Reine, gefilterte Luft

Egal, ob es unangenehme Gerüche, Feinstaub, Pollen oder andere Allergene sind: Alle Stoffe, die Sie in der Raumluft vermeiden wollen, werden von unserem Luftreinigungsgerät abgefangen, bevor sie in den Innenraum gelangen. Ganz ohne Chemie hält der Luftreiniger einen Großteil aller Bakterien und Viren davon ab, über die Lüftung ins Haus zu gelangen. Für besonders empfindliche Personen und Allergiker bietet die Luftreinigung ein großes Plus für Wohngesundheit und Wohlbefinden.

Die Luft, die aus der kontrollierten Wohnraumlüftung in das Viebrockhaus eingebracht wird, wird zusätzlich durch die Plasmatechnologie effektiv von Allergene, Sporen, Bakterien und Viren gereinigt. Ein zusätzlicher Aktivkohlefilter nimmt freie Radikale und Gerüche auf. Der Hersteller bestätigt, daß der Luftreiniger kombiniert mit der Plasmatechnik und dem Aktivkohlefilter über 90% der Keime, Viren, Pollen und Allergene inaktiviert sowie den Geruch unter die Wahrnehmungsschwelle reduziert.

Da die Effektivität des Geräts sowohl von vielen physikalischen Gegebenheiten wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Auftreten der Keime und Pollen (z.B. einzeln oder im Cluster) als auch mit biologischen Gegebenheiten wie Art der Keime (Schimmelpilze, Sporen, Bakterien und Viren) und Zustand der Keime (anhaftend, ausgetrocknet, etc.) abhängt, kann nur ein Bereich für die Effektivität angegeben werden.

Dieses Plus eignet sich vor allem für:

  • Menschen, die sich vor Schadstoffen aus der Außenluft schützen wollen

  • Allergiker, zum Beispiel Heuschnupfengeplagte, Asthmatiker oder empfindliche Personen, die eine besonders reine Luft in ihrem Haus schätzen


Optimale Luftfeuchtigkeit

Die relative Luftfeuchtigkeit hat einen sehr großen Einfluss auf unser Wohlbefinden: Ist die Luft zu trocken, leiden Atemwege, vermehren sich Bakterien und Viren. Dann werden wir schneller krank. Auch die oft trockenere Haut braucht mehr Pflege. Vor allem im Winter ist die Luft oft sehr trocken, weil sie weniger Feuchtigkeit speichert. Unser Luftbefeuchter sorgt zu jeder Jahreszeit für ein besonders angenehmes Raumklima, indem er die einströmende Außenluft durch eine Membran leitet, die Feuchtigkeit an die Luft abgibt. Das funktioniert vollautomatisch und verbraucht ausgesprochen wenig Energie. Der Effekt ist wohltuend für Haut und Atemwege.

Dieses Plus eignet sich vor allem für:

  • Menschen, die im Winter häufig erkältet sind

  • Alle, die unter trockener Haut leiden und von den positiven Effekten einer optimal dosierten Luftfeuchtigkeit profitieren wollen

  • Alle, die bisher in Haus oder Büro mobile Luftbefeuchter genutzt haben


Das doppelte Plus für Ihre Gesundheit

Die Grafik zeigt, wie sich die beiden Geräte für Luftreinigung und Luftbefeuchtung ergänzen.

Die Lüftungsanlage in jedem Viebrockhaus stellt bereits eine hervorragende Luftgüte sicher.

Der Luftreiniger erhöht die Reinheit der Luft, indem er Schadstoffe reduziert. Die Luftbefeuchtung trägt zu einer angenehmen Atmosphäre bei.

Mit der Kombination beider Wohngesundheit-Plus-Produkte gelangen Sie beim Raumklima noch deutlicher in den gesunden Wohlfühlbereich. Beide Geräte können bei den meisten Viebrockhäusern im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus auch nachgerüstet werden: Ihr Projektmanager berät Sie hierzu gern.

 


Was hat eine gute Raumluft mit dem Bodenbelag zu tun?

Eine ganze Menge. Der Boden nimmt im Raum eine große Fläche ein und kann deshalb für Emissionen sorgen, welche die Raumluft beeinflussen. Bei uns können Sie auf Schritt und Tritt sicher sein: Die Bodenbeläge aus dem Programm Wohngesundheit Plus gehören wohl u.a. mit zu den schadstoffärmsten Produkten auf dem Markt. Das gilt auch für die verwendeten Grundierungen und Klebstoffe. Natürlich ist ein solcher Bodenbelag auch die perfekte Spielzone für Ihre Kinder.

Dieses Plus eignet sich vor allem für:

  • Menschen, die auf schadstoffgeprüfte Böden Wert legen

  • Alle, für die gute Luftqualität bereits bei den Materialien im Wohnbereich anfängt

  • Nutzer, die im Bereich Gesundheit die neuesten Materialien einsetzen möchten

  • Personen, deren Gesundheit eine besonders reine Luft erfordert


Schöne Wände ohne Schadstoffe: Die richtige Auswahl von Tapeten und Farben

Was da an Ihren Wänden klebt oder wie Ihre Räume gestrichen sind, hat einen beträchtlichen Einfluss auf die Luftqualität. Wir haben mehrere Wandfarben und Malervliese geprüft und für Sie die wohngesündesten Produkte gefunden. Übrigens: Es ist selbstverständlich, dass wir beim Anbringen von Tapeten und Streichen der Räume darauf achten, dass Hilfsstoffe wie Kleister genauso schadstoffarm sind wie die Oberflächenmaterialien.

Dieses Plus eignet sich vor allem für:

  • Menschen, die sich emissionsarme Farben und Tapeten wünschen

  • Allergiker, die ihre Raumluft frei von schädlichen Ausdünstungen halten wollen

  • Nutzer, die den Geruch von Farben oder Lösungsmitteln nicht vertragen


Was macht ein gesundes Raumklima aus?

Vordergründig ist die Raumluft dann von guter Qualität, wenn es keine Geruchsbelästigung gibt. Daher sorgt Viebrockhaus für den Einsatz der richtigen Baustoffe, denn Schadstoffe in Holzwerk- und Kunststoffen, Bodenbelägen, Klebern, Farben und Lacken und können die Qualität der Raumluft stark beeinträchtigen.

Ein gesundes Raumklima wird auch bedingt durch die angemessene Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Im Allgemeinen sollte die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent liegen. Generell gilt: Etwas weniger Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen, in Küche und speziell im Bad auch etwas höher. Bedenken Sie immer: Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit erhöht die Gefahr der Schimmelbildung.

Bei Ihrem Haus spielt ebenso die Dämmung eine wichtige Rolle für eine gesunde Raumluft: Feuchtigkeit und Schadstoffe müssen entweichen können. Daher setzen wir Dämmmaterialien ein, die den Luftaustausch gewährleisten, so dass die Luft nicht in den Räumen steht. Stets dabei zu beachten ist, dass kein Luftzug entsteht, denn auch dieser kann Sie krank machen.

Nicht zuletzt können (und müssen!) auch Sie daheim einen Beitrag zu guter Raumluft leisten, indem Sie Ihre Räume richtig lüften. Die richtige Vorgehensweise ist: Stoßlüften statt Fenster mehrere Stunden „auf Kipp“ zu halten.

Schadstoffe in der Raumluft sind in drei Kategorien aufgeteilt. Hier sehen Sie, was die Qualität Ihrer Raumluft beeinträchtigen kann:

  • Biologisch: zum Beispiel Schimmel, Hausstaubmilben, Viren oder Bakterien
  • Chemisch: Sämtliche Emissionen aus Baustoffen, zum Beispiel Formaldehyde, Flüchtige organische Stoffe (VOCs), aber auch Tabakrauch
  • Physikalisch: zum Beispiel Kohlendioxid, Luftfeuchtigkeit, Luftgeschwindigkeit oder Elektrosmog,

Warum ist gesunde Raumluft so wichtig?

Es ist hinlänglich bekannt, dass insbesondere für Allergiker, Kinder und ältere Menschen ein gesundes Raumklima unerlässlich ist. Aber: Auch weniger gefährdete, „gesunde“ Menschen sollten beim Hausbau den Aspekt Gesunde Raumluft weit oben auf der Agenda führen, denn ein schlechtes Raumklima kann schneller krankmachen als man denkt.

Zu niedrige oder zu hohe Luftfeuchtigkeit, fehlender Luftaustauch, Zugluft und Schadstoffe in der Luft können zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, gereizten Schleimhäuten, brennenden Augen und anderen Symptomen führen. Dies kann Allergien und andere (schwere) Erkrankungen auslösen. Aus diesem Grund nehmen wir von Viebrockhaus das Thema Gesundes Raumklima sehr ernst und ergreifen zahlreiche Maßnahmen, um Ihnen in Ihrem Zuhausehaus beste Wohngesundheit zu garantieren.