Immer eine gute Idee

  • Datum:
  • Kategorien:  Zuhausehaus Blog, Qualität und Ausstattung
Zum sechsten Mal seit 2009 setzt Viebrockhaus gemeinsam mit der Zeitschrift WOHNIDEE aktuelle Trends in einem kompletten Haus um.
Das WOHNIDEE-Haus 2014 wurde auf Basis des »Edition 430« errichtet und steht im Musterhauspark Bad Fallingbostel.

Um den Ursprung des WOHNIDEE-Hauses zu kennen, muss man sechs Jahre zurückgehen. 2009 feierte das Magazin WOHNIDEE sein 25-jähriges Bestehen. Anlässlich dessen wurde unter dem Motto »Eine Wohnidee wird wahr« ein Haus eingeweiht, das die Redaktion gemeinsam mit Viebrockhaus entworfen hatte – das WOHNIDEE-Haus.

Die Küche

Im Jahr 2014 können die beiden Partner das sechste WOHNIDEE-Haus, diesmal im Musterhauspark Bad Fallingbostel präsentieren. Und auch das aktuelle Zuhausehaus zeigt innen und außen, was moderne Bauherren sich von einem Massivhaus wünschen. 166 Quadratmeter Wohnfläche bietet das KfW-Effizienzhaus 55, wobei vor allem der 135-Zentimeter-Drempel für ein Extraplus an Freiraum im Dachgeschoss sorgt.

Giebelansicht mit Trapezfenstern

Beim ersten Blick auf die Giebelseite des Hauses fallen sofort die trapezförmigen Fensterelemente auf, die bis zur Dachschräge reichen und so für viel Tageslicht im Inneren des Hauses sorgen. Für den nötigen sommerlichen Sonnenschutz sorgen Raffstores.

Neue Technik für viel Wohlfühlatmosphäre

Auch im technischen Bereich wurde in diesem Musterhaus an nichts gespart. So verlegte man im Erd- und Dachgeschoss eine Fußbodenheizung, die in einigen Räumen zusätzlich mit einer Kühlfunktion ausgestattet wurde. Die Hybrid-Air-Komfort-Technik mit Wärmepumpe ist ein zukunftsweisendes Energiekonzept, das Sie unabhängig von Gas und Öl macht.

Gartenansicht

 

 

Velux-Dachfenster im Schlafzimmer

Die VELUX-Solardachfenster im Dachgeschoss sind per Fernbedienung zu steuern. Darüber hinaus verfügt das Musterhaus über das »greenline-Haustechnik-Paket«, das unter anderem eine SunPower-Photovoltaikanlage eine Lithium-Ionen-Hausbatterie, das Verbrauchsmonitoring via Internet und eine intelligente Haussteuerung beinhaltet.

Viebrockhaus Eckstein

Auch der Grundriss des »Edition 430«, auf dessen Basis die Planung des WOHNIDEE Hauses 2014 erfolgte, wurde modifiziert. Der Luftraum geht über zwei Etagen, ermöglicht einen 20 Quadratmeter großen Arbeitsbereich auf der Empore und vermittelt ein Gefühl von Weite im Haus. Die giebelseitige Fensterfront eröffnet von fast überall einen Panoramablick in die Landschaft.

Waschtisch

Ein weiteres Ausstattungshighlight ist das sehr großzügige Wellness-Bad im Dachgeschoss – mit großer, bodengleicher Regendusche und einer Sauna. Darüber hinaus findet man im Innenbereich Ganzglas- und Schiebe türen sowie Hebeschiebe-Elemente im Übergang zur Terrasse.

Gartenansicht

Kommentare:

  • Sabine schreibt am 25. December 2015, 21:12

    Liebes Viebrock-Team,

    von welchem Hersteller ist die siebenflammige Hängelampe in Betonoptik im Wohnzimmer dieses Wohnidee-Hauses?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen

  • Viebrockhaus Redaktion schreibt am 30. December 2015, 22:50

    Hallo Sabine,

    wir haben Ihre Frage aufgenommen und werden uns im Januar mit einer Antwort bei Ihnen melden.
    Einen guten Rutsch in das neue Jahr für Sie!
    Viele Grüße,
    S. Stolley

  • Viebrockhaus Redaktion schreibt am 11. January 2016, 10:33

    Hallo Sabine,

    hier nun die Informationen zur Lampe aus dem WOHNIEE-Haus 2014: Die Lampe heißt "Romi-Cadiz Hängeleuchte" und wurde damals von der Firma Dodenhof bezogen. Dort ist sie inzwischen nicht mehr lieferbar. Sie müssten also im Internet gucken, ob Sie woanders zu bekommen ist. Gerne sende ich Ihnen weitere Informationen zu, wenn Sie mir eine Mail an blog@viebrockhaus.de schicken.

    Viele Grüße,
    S. Stolley

  • Swen schreibt am 29. June 2016, 16:36

    Liebes Viebrock-Team,
    hat das Haus auch eine intelligente Haussteuerung, so dass man die Heizung aus der Ferne bedienen kann? Das wird immer angesagter. Gute Systeme werden auf der Seite: http://heizkoerperthermostat-wlan.com vorgestellt.

    Viele Grüße
    Sven

  • Viebrockhaus Redaktion schreibt am 14. July 2016, 10:43

    Hallo Sven,

    bei Viebrockhaus kann man fast alle Betriebszustände der Wärmepumpe über das Internet via NIBE-uplink einsehen. Es gibt verschiedene Accounts, mit denen es möglich ist, auch aus der Ferne Temperaturen wie Brauchwasser, Vorlauftemperaturen, Lüftungsgeschwindigkeiten etc. zu verändern. Hierzu ist jedoch ein Premium-Account notwendig, der für ein geringes Entgelt im Jahr buchbar ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dipl.-Ing. (FH) Kay Gafert