Werkvertrag Hausbau

Jetzt noch bis 31. März 2024 sichernNordrhein-Westfalen springt in die Bresche und steuert dem Förderchaos gegen 18.01.2024

Nach KfW-Förderstopp unterstützen Land und NRW.BANK mit vergünstigten Zinsen das Bauen. Ab sofort können Personen, die nachhaltig bauen wollen, das Förderprogramm zu einem deutlich geringeren Zinssatz für die gesamte Laufzeit von bis zu 35 Jahren erhalten. Ein Zinssatz der rund drei Prozent niedriger ist als die aktuelle Marktkondition. Bei einem Beispielkredit von 250.000 Euro läge die Ersparnis je nach Laufzeit bei etwa 600 Euro pro Monat. Da bundesweit von der KfW-Bank derzeit keine Mittel für den klimafreundlichen Neubau vergeben werden, ist diese Landesinitiative für alle Bauherren in NRW besonders interessant. Sie gilt bis zur Wiederaufnahme des Bundesprogrammes, längstens jedoch bis zum 31. März 2024. Schnell sein, lohnt sich also!

Durch eine „aufschiebende Bedingung“ können Sie bereits vor Förderzusage Ihren Werkvertrag für den Hausbau mit uns abschließen. Damit bekommen Sie Planungssicherheit. Das Programm kann von Privatpersonen aller Einkommensklassen genutzt werden, die Wohneigentum zur Selbstnutzung bauen. Auch eine Einliegerwohnung kann in die Berechnung mit aufgenommen werden. Mit der Förderung können bis zu 50 % der Kosten bei Neubau finanziert werden. Wir beantragen das für Sie inkl. Beschaffung aller notwendigen Unterlagen. Weitere Informationen zudem Programm „NRW.BANK. Nachhaltig Wohnen“ erhalten Sie unter: www.nrwbank.de/nachhaltig-wohnen