Finanzierung & Förderung  Seriöse Baufinanzierung: Was ist wichtig?

Der Bau eines Eigenheims ist für viele Menschen ein großer Lebenstraum, der oft mit hohen Kosten verbunden ist. Eine solide Finanzierung und gezielte Förderungen können dabei helfen, diesen Traum zu verwirklichen. Doch welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es und welche Förderungen stehen zur Verfügung? In diesem Zusammenhang gibt es viele wichtige Aspekte zu beachten, von der Wahl der passenden Kreditform bis hin zu Förderprogrammen und Zuschüssen von staatlicher Seite.

Ein Mann sitzt vor seinem Laptop und gestikuliert mit den Händen, als ob er in einem Videogespräch präsentieren würde.

Aktuelles Aktuell geltende Fördermöglichkeiten

Die seit dem 01. Juli 2021 geltende Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), ehemals KfW-Förderung, wurde um das »Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude« (QNG) ergänzt. Die BEG soll Energieeinsparungen, den Einsatz erneuerbarer Energien und nachhaltiges Bauen noch attraktiver machen und fördern. Die Kombination aus Energieeinsparungen und dem Einsatz erneuerbarer Energien soll dazu beitragen, den Primärenergiebedarf von Gebäuden bis 2050 um rund 80 Prozent gegenüber 2008 zu senken.

Zur Erklärung: Der Primärenergiebedarf schließt alle Prozesse der Energiebereitstellung ein: vom Rohstoffabbau über den Transport bis hin zur Verwendung im Gebäude.

Die gute Nachricht: alle Viebrockhäuser sind dank der besonders nachhaltigen und energieeffizienten Bauweise mit dem Prädikat des QNG-Siegels förderfähig. Mit uns bauen Sie zukunftssicher und nachhaltig und sparen damit auch noch bares Geld für die schönen Dinge im Leben. Unser Expertenteam informiert Sie gerne über die genauen Voraussetzungen und Konditionen der BEG-Förderprogramme und begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem klimafreundlichen Neubau. Starten Sie jetzt durch und sichern Sie sich eine Förderung für Ihr zukunftsfähiges Bauprojekt!

 

KFN 297/298 KfW-Programm

Die BEG-Förderung für klimafreundlichen Neubau KFN umfasst nicht nur ein Programm, sondern gleich zwei: die Förderprogramme 297 und 298. Beide Förderprogramme bieten attraktive finanzielle Anreize, um den Bau Ihres nachhaltigen Hauses zu realisieren.

In Kürze:

  • Förderung mit einem Zinssatz von knapp über 1%
  • bis zu 150.000 Euro je Wohneinheit
  • für Privatpersonen, Unternehmen und andere Investoren
  • bis zu 35 Jahre Laufzeit und bis zu 10 Jahre Zinsbindung

Die Kombination aus dem Bau eines energieeffizienten und nachhaltigen Hauses der Effizienzhaus-Stufe 40 mit QNG-Siegel und der neuen Förderung bietet Ihnen attraktive wirtschaftliche Vorteile.

Mit den neuen zinsgünstigen Darlehen der KfW-Programme 297 und 298 sparen Sie bis zu 20.000 Euro in den ersten 10 Jahren.* Bei einem Effizienzhaus 40 mit QNQ-Siegel und rund 145 m² Wohnfläche mit Bewirtschaftungskosten von nur 270 Euro im Monat im Vergleich zu 467 Euro für Effizienzhäuser der Stufe 55 sparen Sie bereits 197 Euro im Monat. Das ergibt schon bei gleichbleibenden Energiepreisen einen zusätzlichen finanziellen Vorteil von rund 23.640 Euro in den ersten 10 Jahren. Insgesamt ergibt sich auf die ersten 10 Jahre gesehen ein unschlagbarer Gesamtvorteil von gut 44.000 Euro im Vergleich zu einem Effizienzhaus 55.

*Annahme: 150.000 € Kreditsumme; Aktueller Zinssatz (Stand 20.02.2024) KfW-Programm 297/298: 2,11 %; Tilgung 2,0 %,  Aktueller Ø-Marktzins: 3,4 %, Tilgung: 1 %, Gesamtlaufzeit jeweils rund 35 Jahre

WEF 300 KfW-Familienförderung

Sie sind eine junge Familie mit mittlerem Einkommen und wollen den Wunsch nach einem eigenen Haus jetzt in die Wirklichkeit umsetzen? Dann ist die KfW-Familienförderung »Wohneigentum für Familien« (WEF) genau richtig für Sie. Der Start des KfW-Programms 300 »Wohneigentum für Familien« als Ersatz für das Baukindergeld sieht niedrigere Einkommensgrenzen vor als das im vergangenen Jahr beendete Baukindergeld. Die wichtigsten Eckpunkte der neuen Förderung:

  • Die neue Wohneigentumsförderung setzt den Hebel da an, wo es Familien derzeit besonders schwer haben: bei den hohen Zinsen für Baukredite. Deshalb ermöglicht das KfW-Programm die Aufnahme von zinsverbilligten Krediten statt der Gewährung von Zuschüssen.
  • Gefördert werden die Baukosten sowie die Baubegleitung und Nachhaltigkeitszertifizierung.
  • Voraussetzung: Für Familien mit einem Kind unter 18 Jahren gilt eine obere Einkommensgrenze des zu versteuernden jährlichen Haushaltseinkommens von 90.000 Euro.
  • Mit jedem weiteren Kind steigt die Einkommensgrenze um 10.000 Euro. Eine Familie mit drei Kindern darf also maximal 110.000 Euro jährlich verdienen, um die Förderung in Anspruch zu nehmen.
  • Weitere Bedingungen: Das Haus muss selbst bewohnt werden, Sie dürfen bisher kein Wohneigentum besitzen und kein Baukindergeld in Anspruch genommen haben.
  • Das Haus muss ein »klimafreundliches Wohngebäude« sein und ein QNG-Siegel tragen. Das ist bei allen unseren Häusern immer inklusive.
  • Zu den Details

 

Frau am Arbeitsplatz

Der Weg zur Förderung In nur fünf Schritten erhalten Sie Ihre BEG-Förderung

 

  1. Suchen Sie Ihr Massivhaus aus und entscheiden Sie sich für den besten Energiestandard, der Effizienzhausstufe 40 (ehemals KfW-Standard 40). Unser Projektmanagement geht mit Ihnen eine Checkliste durch, die Ihr zukünftiges Haus mit den notwendigen Ausstattungsmerkmalen für die Förderung versieht. Dazu gehört zum Beispiel eine Photovoltaikanlage.
  2. Besprechen Sie mit Ihrem Finanzierungspartner die Fördermöglichkeiten. Nach Werkvertragsunterschrift werden wir für Sie die nötigen Unterlagen zusammenstellen, welche für den darauffolgenden Antrag bei der KfW benötigt werden. Für den Antrag der Förderung wird ein vor Unterschrift des Werkvertrages dokumentiertes Beratungsgespräch mit einem Finanzierungspartner der KfW und ein dokumentiertes Beratungsgespräch mit einem Nachhaltigkeitsberater benötigt. Wichtig: Zudem muss berücksichtigt werden, dass der Förderantrag vor Beginn der Bauarbeiten gestellt wird.  
  3. Die Auszahlung des KfW-Darlehens erfolgt – nach Prüfung durch die KfW – ebenfalls über unseren Finanzierungspartner. Ihr Gutachter führt die Nachhaltigkeitszertifizierung, die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch und erstellt die notwendigen Dokumentationen.
  4. Die Zertifizierung des Hauses wird durch einen externen Auditor begleitet. Sie können sich entspannt auf Ihr neues Haus freuen, denn Viebrockhaus kümmert sich komplett um die Kommunikation und Koordination mit diesem Auditor.
  5. Die finale Zertifizierung findet nach Fertigstellung und Abnahme des Hauses statt. Hierfür stellt der Auditor die Zertifikatsunterlagen zusammen und reicht diese bei der Konformitätsprüfstelle ein. 

Wissenswert Begrifflichkeiten, die Sie kennen sollten

Vielen angehenden Bauherrinnen und Bauherren fehlt es an Hintergrundwissen rund um die relevanten Begriffe der Finanzierung. Wir geben Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Parameter

Zinsbindung

Beschreibt eine Garantie auf einen bestimmten, festen Zinssatz, zeitlich festgeschrieben. Entsprechende Angebote lassen sich nur dann vergleichen, wenn der Zinsbindungszeitraum jeweils gleich ist.

Nominalzins

Zeigt die Höhe der Kreditzinsen pro Jahr an: Aus dem Nominalzinssatz und der vereinbarten Tilgungssumme, lässt sich die monatliche finanzielle Belastung berechnen. 

Effektivzins

Beinhaltet sowohl den Nominalzins als auch weitere Nebenkosten, die durch den Kredit anfallen können. Zeigt, welche Kosten durch Abschluss des Kredites entstehen. 

Tilgung

Bedeutet die Rückzahlung des Kredites. Banken fordern üblicherweise eine Mindesttilgung von 2 Prozent. Eine kostenfreie Sondertilgung sollte ebenfalls im Angebot enthalten sein, der Tilgungssatz sollte sich außerdem bei Bedarf anpassen lassen. 

 

Ihre persönliche Finanzierung und Strategie

  • chancenorientiert, sicherheitsorientiert oder langfristig - je nach Abhängigkeit Ihrer persönlichen Bedürfnisse

  • unter Ausschöpfung staatlicher Zuschüsse

  • exakte Etatplanung durch engen Kontakt zwischen Bauunternehmen und Finanzierungspartner

Gebündelte Kompetenz und Erfahrung

  • alle Vorgänge werden zwischen Viebrockhaus und unserem Finanzierungspartner direkt koordiniert

  • ein Ansprechpartner für alle Aufgaben und Fragen rund um den Finanzierungsprozess

  • zwei starke Unternehmen mit langjähriger Erfahrung an Ihrer Seite

Kostenfreier Finanzierungsservice

Kostenfreier Finanzierungsservice

Zu einem gut vorbereiteten Hausbau gehört ein solides Finanzierungskonzept. Unser Finanzierungsservice findet für Sie die optimale Lösung. Dazu gehört eine realistische und ehrliche Einschätzung Ihrer finanziellen Möglichkeiten.

Ihr Vorteil: Da die externen Finanzierungsberater alle Haustypen kennen, wissen sie, welche Fördermittel für Ihr Haus infrage kommen. Die Banken, mit denen die Berater zusammenarbeiten, gewähren aufgrund der Wertbeständigkeit unserer Häuser oft günstige Sonderkonditionen, von denen Sie bei Ihrer Baufinanzierung profitieren können.

Mit unseren Finanzierungspartnern, beispielsweise der Frieling Finanz GmbH, erstellen Sie Ihr ganzindividuelles Finanzierungsmodell und gehen der Frage »Wie sieht meine ideale Budgetplanung für mein Viebrockhaus aus?« auf den Grund.

Was bei der Tilgung zu beachten ist

Was bei der Tilgung zu beachten ist

Die Tilgung ist zentraler Punkt jeder Baufinanzierung, die als Annuitätendarlehen gestaltet ist. Entsprechend sorgfältig sollten Sie hier wählen: Es empfiehlt sich grundsätzlich ein möglichst hoher Tilgungssatz. Achten Sie als Kreditnehmer unbedingt auf Flexibilität: Wenigstens 5 Prozent der Darlehenssumme sollten Sie jährlich als mögliche kostenfreie Sondertilgung vereinbaren. Weil die persönliche finanzielle Lage sich über die Zeit ändern kann, sollte Ihr Baukredit außerdem eine flexible Anpassung des Tilgungssatzes erlauben.

Individuelles Angebot

Förderungsmöglichkeiten abwägen

Für Ihre Baufinanzierung gibt es verschiedene Möglichkeiten einer Förderung. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bietet Ihnen in diesem Zusammenhang beispielsweise attraktive Förderungen des energieeffizienten Bauens an. Darüber hinaus bieten die einzelnen Bundesländer weitere Mittel aus den jeweiligen Förderinstituten zur Baufinanzierung

So bringen Sie Ihre Finanzierung lange vor Baubeginn in trockene Tücher

Tipps So bringen Sie Ihre Finanzierung lange vor Baubeginn in trockene Tücher

  • konstante Darlehen mit 20, 27 oder 34 Jahren Gesamtlaufzeit 

  • bereitstellungszinsfreie Zeit bis 12 Monate ohne Konditionsaufschlag 

  • aufgrund des Viebrockhaus-Energiekonzeptes haben Sie nur 60 Cent pro m² Bewirtschaftungskosten und erzielen dadurch eine niedrigere monatliche Belastung (Standardwert deutscher Banken: 2 Euro pro m²)

  • Sondertilgungen unbegrenzt sowie ab dem 6. Jahr vollständige kostenfreie Rückzahlung möglich

Unsere Partner Frieling Finanz GmbH

Gern unterbreitet Ihnen unser Finanzierungsservice ein unverbindliches individuelles Angebot. Für Viebrockhaus Bauherrinnen und Bauherren hat unter anderen unser Finanzierungspartner Frieling Finanz GmbH exklusive Sonderkonditionen.

VBH-Finanzierungsberatung
Finanzierungsberatung

Eine unabhängige, individuelle Beratung erhalten Sie an allen Viebrockhaus Standorten. Wir helfen Ihnen außerdem dabei, die passende Förderung zu finden.